·  Klangkonzept

·  DVD-Audio und SACD

·  Weg zur Klassik-CD

·  Kataloge

·  Die Künstler
    Biographien
    Diskographien
    Abbildungen

·  Serien

·  Neuheiten

·  Links

·  Vertriebe

·  Für Vertriebspartner
·  Kaufen

·  Impressum

Newsletter/
Katalog anfordern

Katalog - Download

Nachfragekarte

Datenschutzerklärung


last updated: 03/03/2021



Jaques Ibert 1890 – 1962
Orchesterwerke Flötenkonzerte

Helen Dabringhaus, Flöte
Brandenburger Symphoniker Peter Gülke

MDG 901 2185-6

Inlay

Jacques Ibert steht nach Schubert und Brahms im Zentrum der dritten Produktion, die Peter Gülke mit seinen Brandenburger Symphonikern für MDG eingespielt hat. Weit mehr als ein „Zwischenstopp“ ist daraus geworden: Die besonderen, sehr eigenen Qualitäten dieser Musik zwischen Impressionismus und Neoklassizismus, zwischen Romantik und Moderne, zwischen Virtuosentum und Klangmalerei präsentiert Gülke auf dieser Super Audio CD mit scheinbarer Selbstverständlichkeit, die von tiefer Kenntnis und großem Respekt zeugt.

Hector Berlioz 1803-1869
Symphonie Fantastique

Toshiro Mayuzumi 1929-1997
Ballett “Bugaku”

Andrea Battistoni
Tokyo Philharmonic Orchestra

MDG 650 2194-2

Inlay

Großer Beliebtheit erfreut sich heute die „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz. Dessen an Klassisches gewohnte Zeitgenossen hingegen waren 1830 großteils abgestoßen von der ungestümen,
geradezu brachialen Suggestivwirkung des revolutionären Werkes. Andrea Battistoni stellt mit seinem Tokyo Philharmonic Orchestra diesem sinfonischen Meilenstein eine Ballettmusik Toshiro Mayuzumis aus dem Jahre 1962 an die Seite. Und was scheinbar endlos weit auseinanderliegt, erweist sich in Klang, Kraft und Inspiration weit näher als
erwartet.

Johann Krieger (1651 – 1735)
„Sechs Musicalische Partien“ für Cembalo

Tatjana Vorobjova Cembalo

MDG 921 2204-6

Inlay

Luftig und leicht klingt das Cembalo, wenn Tatjana Vorobjova die „Sechs musicalischen Partien“ von Johann Krieger spielt. Neben der stupenden Spieltechnik der Virtuosin mit lettischen Wurzeln liegt das natürlich an Kriegers Satzweise, die aus den standardisierten Tanzsätzen der Suiten filigrane Charakterstücke von tiefem Gehalt zaubert. Die fein ausbalancierte Super Audio CD enthält außer der gedruckten Sammlung der sechs Suiten noch handschriftlich überlieferte Einzelstücke, die das hochbarocke Hörvergnügen auf erfrischende Weise abrunden.

Emile-Robert Blanchet
1877 – 1943

Klavierwerke
Karl-Andreas Kolly, Klavier

MDG 904 2205-6

Inlay

Wenn es zu einem großen französischen Rotwein eine musikalische Entsprechung gibt: Die Musik von Émile-Robert Blanchet wäre ein würdiger Kandidat. Karl-Andreas Kolly hat sich Klaviermusik seines Schweizer Landsmanns vorgenommen und auf Super Audio CD eingespielt, vieles davon zum ersten Mal. Blanchet studierte bei Busoni, kein under, dass auch er pianistisch keine Grenzen gelten lässt. Die Selbstverständlichkeit mit der Andreas Kolly diese Höchstschwierigkeiten meistert, lässt Raum für musikalische Tiefe mit langem Nachklang.

Jesu meine Freude
Johann Sebastian Bach 1685 - 1750 Johann Friedrich Doles 1715 - 1797 Johann Ludwig Krebs 1713 - 1780 Georg Philipp Telemann 1681 - 1767

Ensemble BachWerkVokal
Gordon Safari

MDG 923 2207-6

Inlay

„Jesu meine Freude“ von Bach, Doles, Krebs und Telemann: Gleich vier sehr abwechslungsreiche Vertonungen eines der beliebtesten Kirchenlieder serviert Gordon Safari in der jüngsten Produktion seines hervorragend solistisch besetzten Ensembles BachWerkVokal. Zwei davon sind hier zum ersten Mal auf Tonträger zu hören – erstaunlich, wenn man sich die herausragende Qualität der Kompositionen von Telemann und Doles vor Ohren führt!

Johann Sebastian Bach
1685 – 1750

Goldberg Variationen BWV 988
arr. von Peter Vigh

Berlage Saxophone Quartet

MDG 903 2210-6

Inlay

Ein ganzes Leben, von der Geburt bis zum Tod, oder die ganze Welt, vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang: Mit der Aria zu Beginn und am Ende schließt sich in Bachs Goldberg-Variationen ein immenser Kreis. Für sein Berlage Saxophone Quartet hat Peter Vigh den monumentalen Zyklus ganz neu instrumentiert und jetzt auf Super Audio CD eingespielt. erzählt das Quartett von Klangsensibel den Höhen und Tiefen des Daseins: Eine ebenso spannende wie tief berührende Erfahrung.




Neuheiten